AOK Pflegereport fordert mehr Beratung- Zuschüsse nutzen!

Die meisten pflegenden Angehörigen kennen die zusätzlichen Unterstützungsangebote der gesetzlichen Pflegeversicherung, nutzen sie aber nicht. So wird das Angebot der Verhinderungspflege nur von 16,1 % der Pflegebedürftigen in Anspruch genommen. Antje Schwinger, Pflegeexpertin des WIdO und Mitherausgeberin des Reports, sieht hier Barrieren. “Wir müssen die Bedürfnisse der Betroffenen noch besser verstehen und gleichzeitig mit guter Beratung und niedrigschwelligen Angeboten überzeugen.” Die häufigsten Vorbehalte sind “Pflege durch Fremde” und die Kosten. Doch hier setzt eine bedarfsorientierte Beratung an: denn der Bedarf ist vorhanden und die Zufriedenheit hoch, wenn erst einmal Leistungen in Anspruch genommen werden. Das vedeutlichen die Ergebnisse des Reports auch sehr deutlich.
Also: Beratungskompetenz schulen, Pflegekunden entlasten und Erlöse steigern!
Mehr unter: http://www.aok-bv.de/presse/pressemitteilungen/2016/index_16006.html

Hier geht es direkt zur passenden Seminarbeschreibung (Verkaufsschulung): Angebot Seminar PSGII