Thema Stress: Gestern BKK- Heute APK in Ulm

…abwarten und Tee trinken ist sicher nur die zweitbeste Methode….

Haben Sie gestern die neuesten Erkenntnisse aus dem BKK Gesundheitsreport (veröffentlicht am 29.11.16) erfahren?  Die Ergebnisse sind keineswegs erfreulich – allerdings bestätigen sie uns und den interessierten Teilnehmenden unseres Vortrags “Stress und BurnOut”, dass sich der Fokus auf dieses Thema lohnt. Das, was wir häufig vermuten oder im persönlichen Umfeld erleben, ist hier schwarz auf weiss nachzulesen (http://www.bkk-dachverband.de/publikationen/bkk-gesundheitsreport/):

Männer sind häufiger von Muskel-Skelett Erkrankungen betroffen, Frauen stärker von psychischen Belastungen  (die dann auch häufig krank machen). Dies wird darauf zurückgeführt, dass hauptsächlich Frauen. Ausserdem entstehen aufgrund psychischer Krankheiten die längsten Arbeitsausfälle: durchschnittlich 36 Tage Arbeitsunfähigkeit pro Patient sind hier berechnet worden.

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen diese Thema angehen möchten, stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite. Informieren Sie sich unverbindlich, welche konkreten Möglichkeiten der Prävention und Maßnahmenplanung empfehlenswert sind: info@belegungsichern.de oder gerne telefonisch (siehe Kontakt)